Media Software


Media Software – Überblick über die existierenden Software Produkte

Media Software dient zur Verwaltung eurer digitalen Medien. Sie kann in Kombination mit einem HTPC, HiFi-Komponenten wie Blu-Ray Player, Festplattenrecorder oder TV-Receiver ersetzen.

Media Software

Media Software – XBMC

Mittlerweile bietet der Markt eine ganze Reihe an verschiedenen Media Software Produkten. Zu den populärsten zählen das kostenpflichtige Windows Media Center sowie die Open Source Lösungen XBMC (XBox Media Center) und MediaPortal. Die Media Software XBMC unterstützt diverse Betriebssysteme wie Windows, Linux oder Mac OS X, während MediaPortal nur von Windows unterstützt wird.

Zu XBMC existieren zahlreiche weitere Projekte. Ein Beispiel hierfür ist die Media Software Boxee, die bis Anfang 2012 für diverse Betriebssysteme frei verfügbar war. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen die Software nur noch in Kombination mit seiner Hardware wie der Boxee Box.

Eine ebenfalls auf XBMC basierende Media Software ist Plex. Die Entwickler von Plex wollten XBMC ursprünglich speziell an das Mac OS X anpassen, mittlerweile ist Plex aber auch für Windows und Linux verfügbar.

Eine weitere Media Software ist der DVBViewer. Dieser ermöglicht euch den Empfang von digitalem Fernsehen am PC. Zusätzlich unterstützt das Programm die Wiedergabe von DVD’s, HD-DVD’s und Blu Ray’s. Die Media Software kann dass Fernsehsignal auch an weitere PC’s in eurem Netzwerk verteilen/ streamen.

Eine weniger populäre Media Software ist MeediOS. Optisch macht die Media Software einen guten Eindruck, jedoch  ist sie noch nicht so ausgereift wie XBMC oder MediaPortal! Trotz allem bietet MeediOS Funktionen zum Abspielen von gängigen Medien. Musik-, Filmcover und Filmbeschreibungen werden ebenfalls unterstützt. Die Media Software läuft jedoch ausschließlich unter Windows!

Für Linux existiert die Media Software LinuxMCE. Sie bietet neben der Wiedergabe von Videos, Musik und Fotos auch Funktionen für den Bereich Hausautomation. So lassen sich Licht, Heizung oder Rollläden mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets steuern.

Die Media Software MythTV wurde ursprünglich als Festplattenrecorder Software entwickelt. Mittlerweile unterstützt die Media Software auch die Wiedergabe diverser Medien. Mit entsprechenden Plug-Ins könnt Ihr euch Kinos in eurer Umgebung anzeigen lassen, auf verschiedene Online-Mediatheken zugreifen oder eure TV-Aufnahmen auf DVD brennen. Die Software ist für Linux und Mac OS X verfügbar. Abschließend möchte ich noch die Media Software Enna erwähnen, die ausschließlich für Linux erhältlich ist.

 

Media Software im Überblick (unsere Top 10)

1.) MediaPortal Windows
2.) XBMC Windows, Linux, Mac OS X…
3.) Plex Windows, Linux, Mac OS X…
4.) Windows Media Center Windows
5.) Boxee Nur mit entspr. Hardware erhältlich
6.) DVBViewer Windows
7.) MeediOS Windows
8.) LinuxMCE Linux
9.) Enna Linux
10.) MythTV Linux, Mac OS X

Hinweis:
Live TV und Aufnahmefunktionen werden u.a. sowohl von MediaPortal als auch von XBMC unterstützt. MediaPortal bietet diese Funktionen schon seit Jahren an, daher sind diese sehr ausgereift. Wenn euch sehr flexible und vielseitige Aufnahmefunktionen wichtig sind können wir euch MediaPortal wirklich empfehlen!

 

Media Software – Gallerie

Media Software - MediaPortal     Media Software - MediaPortal
MediaPortal, Skin: Titan Extended – Autoren: ncoH, Joostzilla                        MediaPortal, Skin: Mustayaluca – Autoren: Psycho Reptile, trevor, Itfearme

Ihr habt bereits die passende Media Software? Dann schaut euch unseren HTPC Hardware Artikel an!


Kennst du noch eine andere gute Media Software?

  1. Alex sagt:

    Deine Auflistung enthält die bekanntesten Mediacenter Software Produkte. Gerade XBMC und MediaPortal sind meiner Meinung nach die beste Wahl für einen HTPC. Es existieren jedoch noch ein paar weitere Produkte. Für den Mac gibt es noch Front Row und MediaCentral. Für Windows existieren noch die Produkte Sesam TV und JRiver. In den USA scheint JRiver des öfteren für das eigene Heimkino eingesetzt zu werden: http://www.youtube.com/watch?v=n6YYsYX41e4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *